Mann im Labor hält zwei Glasplatten

Verantwortungsvoll investieren. Entwicklung fördern.

Mit develoPPP fördert das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) privatwirtschaftliche Vorhaben dort, wo unternehmerische Chancen und entwicklungspolitisches Potenzial zusammentreffen. Unternehmen, die nachhaltig in einem Entwicklungs- oder Schwellenland investieren und ihre operative Tätigkeit vor Ort ausbauen wollen, können im Rahmen des Programms finanzielle und fachliche Unterstützung erhalten.

Sie planen beispielsweise die Ausbildung lokaler Fachkräfte oder wollen die Umwelt- und Sozialstandards in Ihrer Lieferkette verbessern? Sie haben eine innovative Ge­schäftsidee, die die Lebensbedingungen in einem Entwicklungs- oder Schwellenland verbessert? Dann informieren Sie sich jetzt und werden Sie Teil der develoPPP-Erfolgsgeschichte!
 

Bis zu 2 Mio. €
Förderung bei maximal 50% öffentlichem Beitrag
Lokale Netzwerke
Know-how und Beratung vor Ort
In über
60
Ländern
weltweit verfügbar
Mann im Labor betrachtet ein Reagenzglas
develoPPP Classic & Ventures

Neue Ideenwettbewerbe gestartet!

Über eine Förderung im Rahmen von develoPPP wird im Zuge regelmäßiger Ideenwettbewerbe entschieden. Bis zum 31. Dezember können sich interessierte Unternehmen (develoPPP Classic) und Start-ups (develoPPP Ventures) um Unterstützung relevanter Vorhaben bewerben.

Hafen mit bunten Containern

Nachhaltige Lieferketten: Weltweit nachhaltiger produzieren

Die Nachhaltigkeit von Produkten spielt für immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher eine zentrale Rolle. Unternehmen sind daher gefordert, global verzweigte Lieferketten noch strenger zu überwachen und Zulieferbetriebe zur Einhaltung internationaler Standards zu befähigen. Gleichzeitig liegt genau darin eine große Chance – sowohl für die Unternehmen selbst als auch für die Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Sie wollen die Transparenz und Nachhaltigkeit in Ihrer Lieferkette erhöhen?

Bankkarte wird zur Zahlung an Lesegerät gehalten

Digitalisierung: Digitale Transformation in Entwicklungs- und Schwellenländern

Um im weltweiten Wettbewerb zu bestehen, müssen Technologieunternehmen ihre Lösungen immer schneller entwickeln und in neue Märkte skalieren. Gleichzeitig können gerade Entwicklungs- und Schwellenländer die eigene Wirtschaft durch digitales Know-how und Innovationen stärken und so nachhaltiges Wachstum generieren. Ihr Unternehmen plant, eine innovative Technologie in einem entwicklungsrelevanten Bereich einzuführen oder die digitalen Fähigkeiten von lokalen Arbeitskräften zu verbessern?

Frau spricht in einem Geschäftstreffen

Gleichberechtigung der Geschlechter: Diversität als Chance nutzen

Durch die gezielte Berücksichtigung von Gleichstellungsfragen können Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern eine wichtige Vorbildfunktion einnehmen. Gleichzeitig werden sie Forderungen ihrer Kund:innen und Anteilseigner:innen nach fair produzierten Waren gerecht. Sie wollen die wirtschaftliche Situation von Frauen in Ihrer Lieferkette verbessern, Gender-Aspekte bei Zulieferbetrieben verankern oder den Zugang zu entwicklungsrelevanten Produkten für Frauen erleichtern?

Frau arbeitet an einem Webstuhl

develoPPP Classic

develoPPP Classic richtet sich an mittelständische und große Unternehmen, die nachhaltig in einem Entwicklungs- oder Schwellenland investieren und ihre operative Tätigkeit vor Ort ausbauen wollen. Geeignete Projekte werden fachlich und finanziell mit bis zu zwei Millionen Euro öffentlicher Förderung unterstützt.

Junge Menschen in einer Unternehmensbesprechung

develoPPP Ventures

develoPPP Ventures richtet sich an junge Unternehmen, die bereits mit einem innovativen Geschäftsmodell in einem Entwicklungs- oder Schwellenland aktiv sind und bereit sind, den nächsten Schritt zu gehen. Im Rahmen eines Matching-Funds Modells ist eine öffentliche Wachstumsinvestition von bis zu 100.000 Euro möglich.

Carolin Welzel
Carolin Welzel Senior Beraterin Agentur für Wirtschaft & Entwicklung
Hans-Joachim Hebgen
Hans-Joachim Hebgen Senior Berater Agentur für Wirtschaft & Entwicklung
Daniel Thomann
Daniel Thomann Programmkoordinator DEG Impulse gGmbH
Kathinka Kurz
Kathinka Kurz Programmkoordinatorin Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH