Auszubildende bei der Arbeit

Indien Unternehmen für Mobilfunkzubehör etabliert Umwelt- und Sozialstandards bei Zulieferern

Asien
DEG
Classic

Indiens Elektronikindustrie wächst rasant, aber Unternehmen können ihr Potenzial nicht immer voll nutzen, weil qualifizierte Arbeitskräfte bei Produzenten und Zulieferern fehlen. Im Rahmen des vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderten develoPPP-Programms, initiierten Salcomp Manufacturing India Pvt Ltd (Salcomp), ein Unternehmen für Mobilfunkzubehör, und die DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH daher eine Qualifizierungsoffensive. Neben der Ausbildung von qualifiziertem Fachpersonal war das Ziel, die Verbreitung von internationalen Standards zu Qualität, Umwelt, Gesundheit und Sicherheit (QEHS) in der Mobilfunkindustrie zu fördern. Salcomp stärkte so auch die Wettbewerbsfähigkeit seiner indischen Zulieferer und damit die eigene Position auf dem Weltmarkt.

Indiens Elektronikmarkt erlebt einen Boom und die weltweite Nachfrage nach indischen Elektronikprodukten steigt. Der Sektor steht zugleich vor großen Herausforderungen, weil qualifizierte Arbeitskräfte fehlen. Zulieferer und Gerätehersteller müssen aktuell viel Zeit aufwenden, um neues Personal für die Fertigung einzuarbeiten, was zu erheblichen Rückständen in der Produktion führt. Zudem entsprechen die QEHS-Praktiken in den lokalen Unternehmen nicht den internationalen Standards. Dies führte bei Salcomp-Zulieferern unter anderem zu höheren Fehlerquoten in der Produktion und schwächte so die Produktivität des Unternehmens. Mit seiner Initiative zur Verbesserung der Standards bei den Zulieferern nimmt Salcomp eine Vorreiterrolle ein und stärkt so die gesamte Branche. Salcomp kann mit der Initiative die Produktivität seiner indischen Zulieferer steigern und die Potenziale, die der Markt bietet, besser nutzen.

Um internationale QEHS-Standards in der Lieferkette zu etablieren und mehr qualifizierte Arbeitsplätze zu schaffen, setzten die Projektpartner zwischen 2018 und 2019 mit einem Projektvolumen von insgesamt rund 350.000 Euro unter anderem folgende Maßnahmen um:

  • Entwicklung eines Trainingsprogramms zur QEHS-Beratung für 10 ausgewählte Zulieferer.
  • QEHS-Fortbildung für ausgewählte Fachkräfte in Zusammenarbeit mit dem Elektronik Bhaktavatsalam Polytechnic College (BPTC).
  • Ausbildungskurs für Elektronik und Maschinenwartung für ungelernte Jugendliche, basierend auf dem deutschen Modell der dualen Ausbildung in Kooperation mit BPTC.
Wenn Industrie, Entwicklungszusammenarbeit und Finanzierer in Sachen nachhaltiger Entwicklung zusammenarbeiten, ist das eindeutig ein Umschwung Richtung Erfolg.
Sasikumar Gendham, Managing Director bei Salcomp Manufacturing India Pvt. Ltd
Fachkräfteausbildung durch Salcomp in Indien
Durch das Projekt mit develoPPP konnte Salcomp die Ausbildung von Fachkräften verbessern und langfristig verankern. Foto: Salcomp Manufacturing India Private Limited
Jugendliche in Ausbildung bei der Arbeit
Den Trainingskurs absolvierten zahlreiche Jugendliche, wovon ein Drittel weiblich war. Foto: Salcomp Manufacturing India Private Limited

Durch die Initiative gelang es, Mitarbeitende fortzubilden sowie internationale Standards hinsichtlich Qualität, Umwelt, Gesundheit und Sicherheit bei den Zulieferern zu etablieren und diese entsprechend zu zertifizieren. Ein Großteil der ausgebildeten Jugendlichen fand eine Beschäftigung in den Zulieferbetrieben. Salcomp profitierte von der verringerten Fehlerquote in der Produktion und der höheren Produktivität seiner Zulieferer, die die eigenen Produkte wettbewerbsfähiger machen.

  • 122 qualifizierte Arbeitsplätze entstanden neu
  • 178 Jugendliche, darunter 59 weibliche, haben einen einmonatigen Trainingskurs absolviert
  • Zertifizierung für Zulieferer nach ISO-Standards, QEHS-Trainings-Programm für Fachkräfte

Entwicklungserfolge

Zertifizierung nach ISO-Standards und Etablierung von QEHS-Standards

Qualifizierung von Jugendlichen ohne Ausbildung

Unternehmerische Erfolge

Geringere Fehlerquoten durch Qualifizierung der Zulieferer

Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit durch Zertifizierung und Etablierung von QEHS-Standards

develoPPP Classic

develoPPP Classic richtet sich an mittelständische und große Unternehmen, die nachhaltig in einem Entwicklungs- oder Schwellenland investieren und ihre operative Tätigkeit vor Ort ausbauen wollen. Geeignete Projekte werden fachlich und finanziell mit bis zu zwei Millionen Euro öffentlicher Förderung unterstützt.

Salcomp Manufacturing India Lvt Ltd

Salcomp entwickelt und fertigt Komponenten zur Stromversorgung von mobilen und anderen elektronischen Geräten, vor allem Ladegeräte für Smartphones. Das Unternehmen beschäftigt rund 12.000 Mitarbeiter am Hauptsitz in Salo (Finnland) und an Produktionsstätten weltweit.

DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH

Die KFW-Tochter ist Spezialistin für aufwendige Finanzierung in Entwicklungs- und Schwellenländern mit umfassendem Know-how in langfristige Investitionen. Die DEG fördert und begleitet Unternehmen der verarbeitenden Industrie, der Agrarwirtschaft, aus dem Infrastruktur- und dem Finanzsektor.

Sasikumar Gendham Managing Director Salcomp Manufacturing India Pvt Ltd
Daniel Thomann Programmkoordinator DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH