Frau mit Mundschutz in einer Tischlerei

Sonderwettbewerbe COVID-19 ResponseGemeinsam gegen die Pandemie

Zusätzlich zu Vorhaben aus den Bereichen develoPPP Classic und develoPPP Ventures fördert das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) über 170 unternehmerische Initiativen zur Abmilderung der unmittelbaren gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie in Entwicklungs- und Schwellenländern. Die Projekte wurden im Rahmen von drei Sonderwettbewerben seit März 2020 ausgewählt und werden jeweils mit bis zu 2.000.000 EUR gefördert. 

Auch nach Abschluss der Sonderwettbewerbe können Sie Projekte einreichen, die zur Abmilderung der gesundheitlichen oder wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie in einem Entwicklungs- oder Schwellenland beitragen. Informieren Sie sich jetzt zu den Fördermöglichkeiten im Rahmen von develoPPP Classic!
 

In Simbabwe trägt die Martin Bauer Group mit einem vielseitigen Maßnahmenbündel zur Ernährungssicherung und zum Gesundheitsschutz der ländlichen Bevölkerung während der COVID-19 Pandemie bei.

Zur Aufrechterhaltung des ökologischen Lebensmittelhandels und zum Schutz der lokalen Bevölkerung passt das Unternehmen Tradin Organic sein Arbeitsumfeld in Äthiopien an Corona-Bedingungen an.

Mit einem indischen Partnerunternehmen unterstützt Dr. Bronner’s, ein Hersteller von Bionaturseifen und Kosmetik, Bauern und ihre Familien mit Lebensmitteln, Lernmaterialien und Schulungen.

In Bolivien und Peru stellt das Unternehmen medDV, ein Anbieter von Systemlösungen für das Rettungswesen, medizinische Ausrüstung bereit und schult Krankenhauspersonal u. a. zu Notfallmedizin.

Das Förderinstrument develoPPP Classic richtet sich an etablierte mittelständische und große Unternehmen.

develoPPP Ventures richtet sich an innovative Start-ups mit entwicklungsrelevantem Geschäftsmodell, die bereit sind den nächsten Schritt zu gehen.

develoPPP lässt sich weltweit in vielen Branchen und Themengebieten einsetzen. Erfahren Sie, wie andere das Instrument nutzen.

Daniel Thomann Programmkoordinator DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH
Kathinka Kurz Programmkoordinatorin Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Carolin Welzel Senior Beraterin Agentur für Wirtschaft & Entwicklung
Hans-Joachim Hebgen Senior Berater Agentur für Wirtschaft & Entwicklung