Frau arbeitet an einem Webstuhl

Ideenwettbewerb develoPPP ClassicBewerben Sie sich jetzt mit Ihrem Projekt

Über die Förderung von Projekten mit develoPPP Classic wird im Rahmen eines offenen Ideenwettbewerbs entschieden. Dieser findet vier Mal pro Jahr statt, teilnehmen können alle Unternehmen, die die Teilnahmebedingungen des Programms erfüllen. Die Bewerbung erfolgt direkt bei einem der beiden Durchführungspartner: DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH und Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH.

Ihr Unternehmen ist in Privateigentum und profitorientiert sowie in der EU, EFTA oder einem Land der OECD-DAC-Liste registriert

Die finanziellen und personellen Kapazitäten Ihres Unternehmens stehen in einem angemessenen Verhältnis zur Projektidee

Ihr Projekt trägt zur nachhaltigen Entwicklung bei und geht über eine Investition in das Kerngeschäft Ihres Unternehmens hinaus

Die vollständigen Teilnahmebedingungen für den Ideenwettbewerb develoPPP Classic finden Sie hier:

Neue develoPPP Classic Länderliste

Im Rahmen des Strategieprozesses BMZ 2030 hat das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) die Liste seiner Partnerländer aktualisiert. Die neue Liste gilt ab sofort auch für Bewerbungen im Bereich develoPPP Classic. Für welche Länder Bewerbungen möglich sind, entnehmen Sie bitte der develoPPP Classic Länderliste.

Der Ideenwettbewerb develoPPP Classic findet vier Mal im Jahr statt und ist jeweils für sechs Wochen zum Quartalsende geöffnet. Sie erfüllen die Teilnahmebedingungen (PDF) und möchten eine Projektidee einreichen? Dann folgen Sie einfach diesen drei Schritten:

  • DEG oder GIZ als Durchführungspartner auswählen
  • Passende Bewerbungsunterlagen herunterladen
  • Vollständig ausgefüllte Bewerbung an den Durchführungspartner senden

Jede Bewerbung wird individuell anhand einheitlicher Kriterien auf ihre Qualität hin überprüft und bewertet. Eine Entscheidung über die grundsätzliche Weiterverfolgung der Projektidee fällt i.d.R. innerhalb von sechs Wochen nach Einreichungsfrist. Sie erhalten anschließend eine Rückmeldung direkt von Ihrem gewählten Durchführungspartner.

Setzt sich Ihre Projektidee im Wettbewerb durch, unterstützen DEG oder GIZ Sie im nächsten Schritt bei der weiteren Konkretisierung und Ausgestaltung des Vorhabens.

Der aktuelle Ideenwettbewerb develoPPP Classic (15. August bis 30. September) legt den Fokus auf „Ausbildung und Beschäftigung für die sozial-ökologische Transformation“. Es werden deshalb bei der Projektauswahl solche Projekte besonders berücksichtigt, die diesem Thema zuzuordnen sind. 

Relevante Bereiche sind z.B.:

  • Schaffung guter Arbeitsplätze
  • Sozial-ökologischer Umbau von Lieferketten
  • Verbesserung von Arbeitsbedingungen
  • Förderung von Frauen
  • Ausbildung / Beschäftigung in grünen Wirtschaftssektoren (z. B. regenerative Energien, Kreislaufwirtschaft) oder für das „greening“ konventioneller Wirtschaftszweige
  • Ausbildung / Beschäftigung im Industrie 4.0 Kontext

Die develoPPP-Projekte der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH werden in diesem Ideenwettbewerb über die Sonderinitiative Ausbildung und Beschäftigung des BMZ finanziert. Die GIZ nimmt deshalb nur Projektanträge für diejenigen Länder an, in denen die Sonderinitiative aktiv ist: Ägypten, Äthiopien, Côte d’Ivoire, Ghana, Marokko, Ruanda, Senegal und Tunesien. Sollten Sie ein Projekt außerhalb dieser Länder planen, wenden Sie sich bitte ausschließlich an die DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH.

DEG

Die DEG, ein Tochterunternehmen der KfW, unterstützt seit 1962 private Unternehmen, die nachhaltig in Entwicklungs- oder Schwellenländern aktiv werden wollen. Auf Basis ihrer langjährigen Erfahrung als führender europäischer Entwicklungsfinanzierer hat die DEG ihren Schwerpunkt auf develoPPP-Projekten, die vor Ort weitgehend eigenständig durch das Partnerunternehmen umgesetzt werden.

GIZ

Die GIZ ist seit mehr als 50 Jahren in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung aktiv. Aufgrund ihrer ausgewiesenen Fach- und Regionalexpertise in über 120 Landesbüros sowie der starken Vernetzung mit lokalen Strukturen und Akteuren hat die GIZ ihren Schwerpunkt auf develoPPP-Projekten, die vor Ort fachlich begleitet und in lokale Netzwerke eingebunden werden sollen.

Bitte richten Sie Ihre vollständig ausgefüllten Bewerbungsunterlagen elektronisch beim Durchführungspartner Ihrer Wahl ein. Die entsprechende E-Mail-Adresse entnehmen Sie bitte dem Bewerbungsformular.

Der Ideenwettbewerb develoPPP Classic findet viermal im Jahr statt. Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen während der folgenden Zeitfenstern einreichen:

1. Quartal: 15. Februar bis 31. März
2. Quartal: 15. Mai bis 30. Juni
3. Quartal: 15. August bis 30. September
4. Quartal: 15. November bis 31. Dezember

Ihr Unternehmen muss in Privateigentum und profitorientiert sein sowie in der EU, einem Mitgliedsland der European Free Trade Association (EFTA) oder einem Land der OECD-DAC Liste registriert sein. Zudem muss Ihr Projekt zur nachhaltigen Entwicklung vor Ort im Sinne der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) beitragen und über eine reine Investition in Ihr Kerngeschäft hinausgehen. Die vollständigen Anforderungen an Ihr Unternehmen und das zu fördernde Projekt finden Sie oben.

Jede Bewerbung wird individuell anhand einheitlicher Kriterien auf ihre Qualität hin überprüft und bewertet. Die Durchführungspartner DEG und GIZ beurteilen, welche Vorschläge im jeweiligen Wettbewerb am besten geeignet sind. Eine Entscheidung über die grundsätzliche Weiterverfolgung einer Projektidee fällt i.d.R. innerhalb von sechs Wochen nach Einreichungsfrist.

Das Förderinstrument develoPPP Classic ist ganz bewusst offen für unterschiedliche Ideen und Lösungsansätze gehalten, um das volle Potenzial privatwirtschaftlichen Engagements auszuschöpfen. Jede Bewerbung wird daher einzeln geprüft und bewertet. Grundsätzlich muss Ihre Projektidee ein langfristiges betriebswirtschaftliches Interesse mit einem nachhaltigen entwicklungspolitischen Nutzen im Zielland verbinden. Das heißt: Von den direkten Auswirkungen der Projektaktivitäten profitiert nicht ausschließlich das teilnehmende Unternehmen selbst, sondern auch die Allgemeinheit vor Ort. Dies kann auf unterschiedliche Art und Weise erreicht werden. Ausgewählte Beispiele für erfolgreiche develoPPP Classic Projekte finden Sie unter Projekte & Erfolge.

Mit dem Förderprogramm develoPPP fördert das BMZ unternehmerische Vorhaben in Entwicklungs- und Schwellenländern, die ein langfristiges betriebswirtschaftliches Interesse mit einem nachhaltigen entwicklungspolitischen Nutzen für die Menschen vor Ort verbindet. Entsprechend müssen geförderte Projekte einen positiven Effekt auch jenseits des teilnehmenden Unternehmens entfalten. Eine rein kommerzielle Förderung, die ausschließlich der Ausweitung des Kerngeschäfts dient, ist daher nicht möglich.

Mit der DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH stehen ihnen zwei hoch kompetente und erfahrene Partner der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zur Seite, die Sie bei der Strukturierung und Umsetzung Ihres Projekts begleiten. Beide sind ausgewiesene Experten für develoPPP und haben jeweils bereits über 1000 Projekte erfolgreich mit Unternehmen umgesetzt. Die Auswahl des Durchführungspartners bestimmt jedes Unternehmen individuell und ist von verschiedenen Aspekten abhängig, etwa vom jeweiligen Bedarf an fachlicher Unterstützung vor Ort.

Die DEG hat ihren Schwerpunkt auf develoPPP-Projekten, die vor Ort weitgehend eigenständig durch das Partnerunternehmen umgesetzt werden; die GIZ auf solchen, die vor Ort fachlich begleitet und in lokale Netzwerke eingebunden werden sollen. Konkrete Beispiele für develoPPP Classic Projekte mit DEG und GIZ finden Sie unter Projekte & Erfolge.

 

Das Förderinstrument develoPPP Classic richtet sich an etablierte mittelständische und große Unternehmen.

Sie interessieren sich für eine Wachstumsförderung über develoPPP Ventures? Nehmen Sie jetzt am Ideenwettbewerb teil!

develoPPP lässt sich weltweit in vielen Branchen und Themengebieten einsetzen. Erfahren Sie, wie andere das Instrument nutzen.

Carolin Welzel
Carolin Welzel Senior Beraterin Agentur für Wirtschaft & Entwicklung
Hans-Joachim Hebgen
Hans-Joachim Hebgen Senior Berater Agentur für Wirtschaft & Entwicklung
Daniel Thomann
Daniel Thomann Programmkoordinator DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH
Kathinka Kurz
Kathinka Kurz Programmkoordinatorin Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH