Startseite

Nichtregierungsorganisationen und Vereine

Mit develoPPP.de fördert das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) nachhaltig ausgerichtete Aktivitäten von Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Doch immer häufiger werden Projekte auch gemeinsam mit Vertretern der Zivilgesellschaft realisiert – eine Kooperation, von der alle profitieren, vor allem die Menschen vor Ort.

 

Denn Nichtregierungsorganisationen und Vereine sind wertvolle Partner, wenn es darum geht, entwicklungspolitische Ziele zu erreichen. Sie sind häufig mit eigenen Einrichtungen vor Ort vertreten und haben gute Kontakte zu weiteren Akteuren der Zivilgesellschaft in Entwicklungs- und Schwellenländern. So können sie dazu beitragen, develoPPP.de-Projekte noch wirksamer zu gestalten und profitieren gleichzeitig vom globalen Engagement, der Investitionsbereitschaft und dem hochspezialisierten Know-how privater Unternehmen.

 

Erfahren Sie hier, wie das develoPPP.de-Programm Vertreter der Zivilgesellschaft mit nachhaltig handelnden Unternehmen zusammen bringt und welche Vorteile aus einer solchen Kooperation für alle Beteiligten entstehen können:

 



Hans-Jürgen Dörrich von der NGO Don Bosco Mondo über das gemeinsame Projekt mit der Lorch Schweißtechnik GmbH und der DEG: Eine Schweißerschule für benachteiligte Jugendliche in Indien.

 



Dr. Wilfried Hoffer vom Verein Häuser der Hoffnung e.V. zur Entwicklungspartnerschaft mit der Börlind GmbH und der sequa: Zertifizierte Karité-Butter aus Mali.